Abenteuer in der Krabbelgruppe

Am Freitag war es wieder soweit und wir waren pünktlich um 10 Uhr zur Krabbelgruppe. Dieses mal gab es etwas besonders spannendes für die etwas größeren Kinder dort. Mit größer meine ich die ü1 Kinder, die nicht immer geduldig auf jedes Lied warten, sondern auch gern mal den ganzen Raum unsicher machen, während die “Babys” mit dem Spielzeug spielen. Man konnte das die letzten Wochen schön beobachten, das sich die Gruppe etwas geteilt hat und man sich für die Älteren eine alternative überlegen musste um es weiter spannend für sie zu gestalten.

Und so warteten diesen Freitag eine Rutsche und ein paar Hüpfpferde auf die großen. Das war natürlich mega aufregend und wurde alles sofort in Beschlag genommen. Das restliche Spielzeug war vergessen, das Singen und die Fingerspiele waren unwichtig, obwohl Momo solche Sachen wirklich liebt. Immer wieder ist er abgehauen um die Rutsche wieder zu besteigen und so hat er sich dieses Mal so ausgepowert das ein 3 Stunden Erholungsmittagsschlaf notwendig war.

Nächste Woche werden Bobby Cars auf die Großen warten und Momo kann vorführen wie gut die Dinger rückwärts fahren. Unseres zu Hause hat nämlich keinen Vorwärtsgang und fährt somit ausschließlich rückwärts. Er schiebt es an die gewünschte Stelle, steigt auf und fährt dann im Rückwärtsgang zurück.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>