Krabbelgruppen-Freitag

Nachdem Momo das letzte Mal eher gelangweilt und desinteressiert war, hatte er diese Woche wieder richtig Spaß. Schon als wir angekommen sind hat er gekaspert und hat bei den Liedern fleißig mitgeklatscht und seine eigene Choreographie aufgeführt. Das Malen war natürlich wie erwartet ein großes Highlight für ihn, wie es das auch zu Hause immer ist. Und wie zu Hause musste auch dort erst einmal die Farbe gekostet werden, als Mama nicht hinschaute. Er fand sie geschmacklich aber einfach nur zum Schütteln, was auch ganz gut war, denn wir wollten ja malen und nicht essen. Anders als sonst wollte er diesmal aber nicht mit dem Pinsel malen, sondern fand er es viel viel toller, sich selbst die Hand anzumalen und damit dann immer wieder aufs Bild zu patschen, bis keine Farbe mehr von seiner Hand abging. Und so startete er immer wieder von vorn. Sein neues Kunstwerk ziert nun unseren Kühlschrank und so langsam brauchen wir eine Mappe, um diese zu sammeln, denn es werden immer mehr.

Nach dem Malen stand dann noch ausgiebiges Spielen auf dem Plan, was für Momo hieß: Fangen mit Mama zu spielen. Er hatte also seinen Spaß und damit bin ich mehr als zufrieden. Einen kleinen Wermutstropfen hat unsere Krabbelgruppe allerdings seit 2 Wochen wieder: Wir haben ein paar Neue dazu bekommen und die müssen erst lernen, dass von  ihren Kindern nichts abbricht, wenn sie von den anderen Kindern mal angefasst werden. Und das auch noch keine Augen ausgekratzt wurden, nur weil mal einer von den Zwerge versucht Aiiii zu machen bei ihren Kindern. Dort treffen ja schließlich nur Kinder im Alter von 7-15 Monaten aufeinander und keine Raubtiere, die 14 Tage nicht gefüttert wurden, auf Säuglinge mit einem Steak auf dem Bauch.

Ich weiß auch nicht, aber wir hatten nie Angst davor, dass unser Sohn von anderen Kindern “verstümmelt” werden könnte. Wir haben immer gesagt: “Da muss er durch”. Was aber auch daran liegen könnte, dass Momos Cousine ja nur 10 Monate älter ist und wir da schon einiges gewöhnt waren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>