Sonntagsausflug

Nachdem wir am Samstag besuch von meinem Bruder und seiner Tochter hatten und Moritz mit ihr einen lustigen Spieltag vebracht hat, sind wir am Sonntag nach Leipzig zur “Haus, Garten und Freizeit-Messe” gedüst. Da meine Eltern dort als Aussteller unterwegs waren, hatten wir nämlich Freikarten; also haben wir uns nach Momos Mittagsschlaf auf den Weg gemacht. Unser erster Weg führte uns zu meinen Eltern, kurz “Hallo!” sagen und hören was es so gibt. Momo freute sich seine Großeltern zu sehen und begüßte auch gleich freudig die ganzen Miaus. Wir wechselten noch ein paar Worte mit meinen Eltern, bis Momo beschlossen hatte sich mal ein wenig ohne uns umzusehen und so maschierte er los, ohne darauf zu achten, ob wir mitkommen oder wo wir überhaupt bleiben. Ich hatte erst gedacht er geht nur zum nächsten Gang, bei den vielen Leuten wird er Angst haben und nicht sehr weit verschwinden, aber als ich gesehen hatte, dass ihm das nichts ausmacht hab ich schnell die Beine in die Hand genommen. Er blieb dann irgendwann vor einem Kinderkarussell stehen, das muss er dann wirklich etwas gruselig gefunden haben, denn er drehte sich um und ging schnurstracks zurück zum Stand seiner Großeltern. Manchmal ist es schon unheimlich wie selbstständig der kleine Kerl schon ist.  Damit er nicht wieder abhaut und wir noch etwas erzählen konnten habe ich ihm dann ein Katzenspielzeug gegeben, damit war er dann erstmal mehr als glücklich. Sonst gibt es eigentlich nicht viel über die Messe zu berichten, wie auf jeder Messer gibt es unzählige Stände mit Zeug, was kein Mensch braucht, kein Mensch bezahlen kann oder kein Mensch will und dazu noch ein paar Fressstände. Natürlich auch jede Menge Klamotten, Spielzeug und das wichtigste für Momo…alle möglichen Tiere. Fahren eure Kinder auch so auf Tiere ab? Momo liebt unseren Hund, er klopft überall drauf rum als Zeichen, dass sie dort doch mal hochspringen kann…ich schweife ab…Er hatte Angst vorm Karussell aber als eine Kuh seine Schuhe abgeleckt hat fand er das zum Totlachen, kleine Schweinchen wurden angequieckt, Schafe und Ziegen waren ebenfalls sehr interessant, besser war nur noch der Esel mit dem Pferd. Für Momo hat sich der besuch also auf jeden fall gelohnt und Mama und Papa freuen sich schon jetzt auf den nächsten Zoobesuch.

Ach und eh ich es vergesse, abgestaubt hat der Zwerg nämlich auch. Es gab da total tolle Strickjacken für Kinder und da ich weder Stricken oder Häkeln kann musste ich einfach eine kaufen. Außerdem gabs noch ein paar Hausschuhe/Hausstrümpfe und ein paar Ausstechformen für seine Brote. Nachdem ich so oft die Brotdosen, die Mama Miez für ihre Jungs zaubert bestaunt hab, musste ich die einfach haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>